Umfangreiche Maßnahmen: Gemeinderat beschließt Entlastungspaket

Um die weiterhin steigende Teuerung abzufedern, plant die Marktgemeinde Hornstein ein umfangreiches Entlastungspaket. „Der Jubiläumsfonds für bedürftige Hornsteiner wird um 10.000 Euro aufgestockt. Dieser dient als Soforthilfe für Hornsteiner in Härtefällen. Zusätzlich bekommen alle Heizkostenzuschussbezieher sofort € 100 aus dem Jubiläumsfonds überwiesen“, so der Bürgermeister.

Neben Bund und Land reagiert auch die Marktgemeinde Hornstein mit Unterstützungsleistungen. „Wir lassen niemanden im Stich, der Hilfe benötigt“, so Wolf. Deshalb wurde bei der Gemeinderatssitzung auch ein umfangreiches Maßnahmenpaket zur Unterstützung der Hornsteiner Bevölkerung beschlossen:

  • Aufstockung des Jubiläumsfonds der Gemeinde um € 10.000
  • Auszahlung von € 100 als Soforthilfe für Heizkostenzuschussbezieher
  • Auszahlung einer Soforthilfe zur Bedeckung von offener Rechnung aus dem Jubiläumsfonds von bis zu € 500 bei nachgewiesener Notlage
  • Schülerbus gratis für das Wintersemester
  • Schulstartgeld in Höhe von € 80 für Taferlklassler

„Wir sind sich unserer Verantwortung als Gemeinde bewusst und helfen gezielt jenen, die es benötigen. Zusätzlich zu den Maßnahmen von Bund und Land bietet der Jubiläumsfonds ein Sicherheitsnetz, welches von in Not geratenen Hornsteinern jederzeit beansprucht werden kann“, schildert Bürgermeister Christoph Wolf. Auch die Entlastung von Familien ist dem Bürgermeister ein Anliegen: „Der Schülerbus fährt im Wintersemester für unsere Volksschüler gratis. Damit schaffen wir eine zusätzliche Entlastung auch für Familien.“

Weitere Angebote der Gemeinde zur Entlastung:

  • Aufstockung des Heizkostenzuschusses
  • Gratisfahrten mit dem Elektro-Ortsbus bis Jahresende
  • Kostenlose Einkaufsfahrten zu den Diskontern einmal pro Woche
  • Soziale Dienste im Rahmen der Aktion „Hornstein hilft“
  • Umfangreiche Umwelt- und Sozialförderungen

Zurück