Industriegebiet Hornstein: Neues Leitsystem umgesetzt

Das Industriegebiet in Hornstein wächst stetig und bietet mittlerweile über 1.000 Personen einen Arbeitsplatz. „Es wurde ein neues, einheitliches Leitsystem erarbeitet, welches die Orientierung erleichtert“, erklärt Bürgermeister Christoph Wolf.

„Durch das neue Leitsystem konnten wir den undurchsichtigen Schilderwald beseitigen. Alle Straßen und Firmen in unserem Industriegebiet sind ab jetzt auf den neuen Hinweistafeln abgebildet.“ Das System ist modular und kann bei neuen Betriebsansiedelungen jederzeit erweitert werden.

Das neue Leitsystem entspricht den Richtlinien und Vorschriften für das Straßenwesen (RVS) und ist somit perfekt geeignet für den Straßenverkehr.

Wirtschaftsstandort Hornstein

Die Marktgemeinde Hornstein ist ein erfolgreicher Wirtschaftsstandort im Burgenland. „Mit über 1.000 Arbeitsplätzen für Hornsteiner und die Region nimmt Hornstein einen wichtigen Platz als Wirtschaftsstandort ein, was auch im Landesentwicklungsplan so festgelegt wurde“, freut sich Wolf.

Im Rahmen des letzten Flächenwidmungsverfahrens konnten weitere Flächen zur Erweiterung des Industriegebiets gesichert werden: „Als Bürgermeister ist mir die Schaffung von wohnortnahen Arbeitsplätzen ein großes Anliegen. Durch die Erweiterung des Industriegebiets können wir bei den Ansiedelungen bedacht auf Arbeitsplätze und Wertsicherung nehmen“, so Wolf.

Nachhaltige Arbeitsplätze sind ein wichtiger Faktor: „Wir sind permanent mit großen Unternehmen im Gespräch und achten dabei auch auf eine nachhaltige Sicherung der Arbeitsplätze in Hornstein“, sagt Wolf abschließend.

Zurück