Bürgergespräch Hornstein: Erneuerbare Energiesysteme

Die Marktgemeinde Hornstein veranstaltet regelmäßig kostenlose Bürgergespräche, bei denen Experten über ein spannendes Thema informieren. „Diese Woche fand ein Bürgergespräch zum aktuellen Thema erneuerbare Heizsysteme in Kooperation mit der Klima- und Energiemodellregion (KEM) statt. Es freut mich, dass zahlreiche Besucher unserer Einladung gefolgt sind“, so Bürgermeister Christoph Wolf.

Der Umstieg von fossilen Energiesystem auf erneuerbare stellt die Gesellschaft vor Herausforderungen. „Bei unserem Bürgergespräch gab KEM-Manager Gerhard Jungbauer einen Überblick über die erneuerbaren Energiesysteme von Luftwärmepumpe, über Pellets, bis hin zur Geothermie“, erklärt Wolf.

Mit dabei waren auch die Hornsteiner Installateure Alfred Gaubmann und Edith Kopinits. „Sie berichteten uns aus der Praxis und beantworteten Fragen aus dem Publikum“, schildert Wolf, der sich bei allen Mitwirkenden bedankt. Als Vortragenden konnte Bürgermeister Wolf auch den Obmann der Fernwärmegenossenschaft Leithaprodersdorf Werner Eder gewinnen. Die Fernwärme in Leithaprodersdorf versorgt seit knapp 30 Jahren den Großteil der Gemeinde mit nachhaltiger Energie.

„Aktuell planen wir die Durchführung einer Konzeptstudie für eine Fernwärmeanlage in Hornstein. Mittels Hackschnitzel als Biomasse kann neben der Wärme zum Heizen von Wohnungen, Häusern und Industriebetrieben auch nachhaltiger Strom direkt in Hornstein erzeugt werden“, erklärt der Bürgermeister.

Zurück